Friteuse ohne Fett

Wer seiner Familie, etwas Gesundes anbieten möchte, sollte lieber auf frittiertes Essen verzichten. Der neue Trend geht eindeutig zum Kochen in einer Heißluftfritteuse. Gesunde Ernährung ist mir persönlich sehr wichtig. Ich möchte nicht, dass meine Familie ungesunde Sachen auf dem Tisch bekommt. Deswegen versuche ich bewusst auf gesunden Kost zu setzen. Meine Kinder lieben allerdings Pommes, Schnitzel und eine ganze Reihe ähnliche frittierte Sachen. Doch Frittieren geht auch ohne Fett! Mit diesem Motto zieht sich die Heißluft Fritteuse ganz nach oben. Diverse Hersteller ermöglichen das Kochen gesunder und leckerer Nahrung. Anstatt die Nahrungsmittel in Fett zu baden, reduziert sich dieser Liter Fett in nur einen Esslöffel. Durch nur einen Esslöffel Fett bzw. Öl produziert die Heißluftfritteuse durch die Unterstützung von Luftstrom, ein tolles und viel vereinfachtes Kochvergnügen her.

Gesund kochen HeissluftfriteuseAnstatt sich mit Kalorienbomben, Fettsünden oder angebrannten Frittiergut gesundheitlich zu überlasten, kann man die Nahrungsmittel aufgrund der Zusatzprogrammen der Heißluft Fritteuse garen und schmoren. Neben dem Kalorienarmen frittieren werden die Vitamine verschont und der natürliche Geschmack der gesunden Nahrung erhalten.

Das lästige Reinigen der fettenden Fritteuse war gestern! Heute ist das Reinigen der Heißluft Fritteuse ein Kinderspiel. Sowie die Anwendung ist um sehr viel einfacher, da kein Vorheitzen, keine Fettsprizer und keine Fritier-Gerüche entstehen.

Unabhängig davon muss man sich Vorstellen wie viel Geld durch den reduzierenden Fettverbrauch gespart wird! Also meine Empfehlung für eine gesunde Ernährung ist ganz eindeutig eine Heißluftfritteuse.

Lesen Sie mehr über unseren Testsieger.

 

Gesund kochen mit Heißluftfritteuse