franzbroetchen

Das norddeutsche Hefegebäck hat nicht nur in Hamburg oder Kiel große Anhängerschaften, auch in anderen Regionen Deutschlands hat das kleine Gebäck mit der auffälligen Form großen Anklang gefunden. Wie Sie leckere Franzbrötchen ohne großen Aufwand und mit wenig Fett zubereiten können , erfahren Sie hier:

Für den Teig benötigen Sie:

  • 500 Gramm Mehl
  • 50 Gramm Butter
  • 200 ml Milch
  • 50 Gramm Zucker
  • 1 Päckchen Hefe (25 Gramm)
  • 1 Prise Salz
  • 1 mittelgroßes Ei
  • Für die Füllung der Franzbrötchen brauchen Sie:
  • 100 Gramm Butter
  • 50 Gramm Zucker
  • 1 Teelöffel Zimt

Erwärmen Sie vorsichtig die Butter und die Milch in einem kleinen Topf und lösen Sie nacheinander den Hefewürfel, die 50 Gramm Zucker sowie eine Prise Salz in der Buttermilch auf.

Kneten Sie das geschlagene Ei, das Mehl sowie die zuvor angerührte Milch Mischung in einer Schüssel mit einem Mixer zu einem glatten Teig. Lassen Sie den Teig im Anschluss an einem warmen Ort für circa eine halbe Stunde ruhen. Bedecken Sie dazu die Schüssel mit dem Teig mit einem sauberen Küchentuch und stellen dieses dann bei mittlerer Hitze in den Backofen. Im Anschluss an die Ruhezeit kneten Sie den Teig noch einmal händisch gut durch und rollen ihn dann anschließend zu einem glatten Teig. Nun lassen Sie die Butter, den Zimt und den Zucker in einem kleinen Topf leicht erwärmen, allerdings nicht flüssig werden lassen und verrühren das Gemisch gut. Streichen Sie die Zucker Zimt Mischung großzügig über den glatt gestrichenen Teig.

Nun rollen Sie den Teig zu einer Rolle zusammen und schneiden im Anschluss von dieser Rolle jeweils etwa 2 cm dicke Schnecken ab. Legen Sie ein Backpapier auf den Rost der Heißluftfritteuse und legen Sie die Teigschnecken auf das Rost. Nun programmieren Sie das Backprogramm auf 180 Grad und lassen das Rost mit den Schnecken für etwa 15 Minuten backen. Drehen Sie die Franzbrötchen nach circa 8 Minuten Backzeit vorsichtig mit einem Pfannenwender um. Holen Sie die süßen Brötchen vorsichtig aus der Heißluftfritteuse heraus und bestreuen Sie anschließend mit Zimt und Zucker.

Franzbrötchen mit einer Füllung aus Zimt und Zucker